Announcement: Workshop: Diagramming für Problemlösung und Entscheidungsanalyse

Ob bei der Workshopmoderation, der Arbeit mit einem ‚verteilten‘ Team über einen längeren Zeitraum hinweg oder der Bearbeitung von komplexen Inhalten auf dem eigenen Schreibtisch: visualisierte Problemstrukturierung in Form von einfachen Zeichnungen, Diagrammen oder Modellen hilft, Inhalte zu komprimieren, Lücken und offene Fragen zu identifizieren und Dinge herauszufinden, die man so vorher nicht gesehen hat. Besonderer Fokus dieses Einführungsworkshops liegt auf der Kombination und sequentiellen Abfolge von Strukturierungsverfahren im Projektverlauf. Dem Prinzip „zoom out, drill down“ folgend, zeigt der Workshop, wie einfache Methoden schrittweise in Richtung professioneller Verfahren verfeinert werden können, um an Detailtiefe hinzuzugewinnen und den Analysegewinn zu steigern.

Ziele

  • Teilnehmende sind in der Lage, Verfahren der visualisierten Problemstrukturierung (Diagramming) zum Zwecke der Entscheidungsfindung oder der Entscheidungsanalyse kontextbezogen anzuwenden und zu kombinieren
  • Teilnehmende haben gelernt, mit Hilfe von Verfahren der visualisierten Problemstrukturierung folgende Analyseziele zu realisieren:
    • Issue Mapping
    • Analyse von Kontroversen und Zielkonflikten (Diskursanalyse)
    • Sachstandsanalyse mit Skizzierung möglicher Evidenzen improvisierter Quantifizierung
    • Argumentationsanalyse: Detektion von Schwachstellen und Angriffspunkte in der eigenen Argumentation und derjenigen des Gegners. Identifizierung von Argumentationspfaden und strategischen Manövern, um die eigene Position zu vertreten
    • Creative Critical Thinking: Nutzung von Verfahren visualisierter Problemstrukturierung zur Generierung neuer Lösungsansätze
  • Einbettung von Verfahren der visualisierten Problemstrukturierung in unterschiedliche Kontexte:
    • Workshops
    • virtuelle Team-Meetings
    • Interview
    • Präsentation
    • Erstellung einer Workshopdokumentation (Print)

Inhalte

  • Ausgewählte Typen von Diagrammen, Unterschiede, Kombinationsmöglichkeiten:
    • Grundformen: Cluster und Menge – Netz – Hierarchie – Sequenz – Matrix
    • Spezielle Anwendungen: Concept Map, Wirkungsnetz-Diagramm (Einfluss-Diagramm, causal loop-Diagramm), Argument Maps, Decision Flowchart, Multi Criteria Decision Matrix, Hierarchische Prozessmodellierung
  • Einbettung von visualisierter Problemstrukturierung in virtuelle Teammeetings – Workshop – Interviews – Präsentation – Dokumentation (Print)
  • Einweisung in die Visualisierungs-Software „CMap“

Methoden

Übungsaufgaben und Fallbeispiele; Kleingruppenarbeit; Trainerinput

Trainer

Dr. Ralf Grötker: Moderation und Beratung bei organisationsübergreifenden Projekten. Text und Konzeption im Bereich Wissenschaftskommunikation und Technologie; redaktionelles Projektmanagement. Zahlreiche Veröffentlichungen in Publikumsmedien wie brand eins, Technology Review u.a. Langjährige Erfahrung mit Methoden der visualisierten Problemstrukturierung. Zertifizierter Moderator.

Inklusive:

Teilnehmerunterlagen, Getränke und Snacks, Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

  • Mitarbeiter von Think Tanks, Verbänden und Netzwerkorganisationen
  • Workshopmoderatorinnen/-moderatoren
  • Fachreferenten und -referentinnen
  • Projektmanager/-managerinnen
  • Senior Researcher

Veranstaltungsort

artop – Institut an der Humboldt Universität zu Berlin, Christburger Str. 4, 10405 Berlin

Konditionen

Datum Einzelpreis Early Bird Anzahl TN
(max.)
Anzahl
Trainer
28./29. Juni 2019

(10-18 Uhr)

980 € zzgl. MwSt Reservierung bis 25. April:

790 € zzgl. MwSt

10 1

Für Inhouse-Seminare oder Gruppenanmeldungen bieten wir spezielle Konditionen. Außerdem ist es in diesen Fällen möglich, den Workshop auf ein spezielles Themenfeld zu fokussieren. Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot.

Bitte reservieren Sie mir unverbindlich einen Platz/mehrere Plätze oder erstellen Sie mir ein Angebot: