Kategorie: Blog

Faktencheck

In Kürze startet auf unserer Plattform Debattenprofis ein neues Format für den Onlinejournalismus, welches Elemente der Leserpartizipation mit investigativer Recherche zu kontroversen Fragen vor wissenschaftlichem Hintergrund verbindet.

Evidence Hub

Simon Buckingham Shum und seine Kolleginnen vom Knowledge Media Institute an der Open University haben eine neue Anwendung auf den Tisch gelegt. Der Evidence Hub ist ein Plattform, auf der Gruppen oder Netzwerke in strukturierter Form gemeinsam Pläne schmieden können. Das Tool ist insbesondere auch konzipiert, um Politikvorschläge mit Evidenzen zu untermauern. “Themen”, “Fragestellungen und…

Conference Mapping “Sustainable Consumption”

In modern societies, private consumption is a multifaceted and ambivalent phenomenon: it occurs as a necessary part of prevailing social practices and it is an economic driving force; yet at the same time, its consequences are in conflict with important social and environmental sustainability goals. Finding paths towards “sustainable consumption” has therefore become a major…

Shared understanding an commitment in projects

Paul Culmsee und Kailash Awati zeigen in einem neuen Journalbeitrag, wie visualisierte Problemstrukturierung als gemeinsamer Bezugspunkt für teambasierte Entscheidungsprozesse in Projektallianzen eingesetzt werden kann.

Politikberatung hinter verschlossenen Türen?

“Deshalb bin ich, wenn es um das Zur-Kenntnis-Nehmen von ungeschminkter Wahrheit geht, für weniger Öffentlichkeit statt für mehr”, bekundet Wolfgang Streeck vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Schadet Transparenz?

Die Klima-Kontroverse

Teach the Controversy! So lautet das Motto der Kreationisten in den USA. Denn vermeintliche “Kontroversen” sind gute PR für Querdenker. Das gilt auch für Klimaskeptiker.

Neues zu Open Government

Wie gut funktioniert Open Government? Joshua Green erklärt, warum OpenGov zuweilen nicht wirklich wünschenswert ist. Vasilis Kostakis et al. analysieren Gefahren und Chancen der Wikipolitics. Und mehr.

Weisheit der Vielen – mit Demokratie?

Führen demokratische Entscheidungsverfahren zu besseren Ergebnissen als die Diktatur eines wohlmeinenden Herrschers oder eine Oligarchie von Experten? Neue Veröffentichungen zu “Honeybee Democracy”, “Rationaler Demokratie” und der Unmöglichkeit von rationalem Konsens.

Rationale Blender

“Argumentative Theory” erklärt die Entstehung des menschlichen Vermögens zu vernünftigem Überlegen nicht durch die Überlebensvorteile, die durch das Auffinden wahrer Tatsachen und richtiger Lösungen entstehen, sondern vielmehr durch die Vorteile erfolgreicher Rechthaberei.